ATSV Schönfeld und TOP-Legionär TRAXL gehen getrennte Wege

Written by Andreas Barta Sunday, 23 November 2014 15:11

Schweren Herzens und in beidseitigen Einvernehmen, menschlich wird Zdenek immer ein Schönfelder bleiben, trennen sich der ATSV Schönfeld und Stürmer TRAXL. – Die Entwicklung beim Verein ist in den letzten eineinhalb Jahren durchaus positiv zu bewerten. Zahlreiche junge Spieler aus der direkten Umgebung sind zum Verein gestoßen, die Trainingsbeteiligung konnte massiv gesteigert werden und das Vereinsleben hat durch diese Neuzugänge einiges an Schwung gewonnen. Nach dem 3. Platz der Kampfmannschaft im Herbstdurchgang und dem „Herbstmeistertitel“ für die Reserve, spiegelt nun auch die Tabellensituation wider, dass es bei Schönfeld bergauf geht.

Seitens der Vereinsführung und der sportlichen Leitung müssen in dieser doch sehr erfreulichen Situation aber dennoch Überlegungen angestellt werden, wie man zukünftig weiterarbeiten will, um die Erfolge aufrecht zu erhalten bzw. diese sogar auszubauen. So ist in Schönfeld die Entscheidung gefallen, künftig ohne Legionäre anzutreten.

Die Gründe dafür sind manigfaltig: Schon jetzt ist der Kader ATSV Schönfeld einerseits groß genug, diese Abgänge zu kompensieren, andererseits, sicherlich auch dem aktuellen sportlichen Erfolgslauf geschuldet, klopfen derzeit einige Spieler aus der näheren Umgebung an die Türen des Vereins und liebäugeln mit einem Wechsel. Dafür, die Spieler mit sehr weiter Anreise gegen solche aus der näheren Umgebung auszutauschen, spricht jedenfalls die Trainingsbeteiligung (schon alleine aufgrund der Anreisedistanzen).

Einen massiven sportlichen Qualitätsverlust fürchtet man auch Schönfelder Seite nicht. „Zdenek Traxl ist und bleibt ein Spieler mit großer Qualität. Aber nach mittlerweile fünf Jahren im Verein, kennen diese auch die meisten gegnerischen Verteidiger und sind so insbesondere darauf fokussiert, ihn aus dem Spiel zu nehmen“. Außerdem bringen ja auch die Spieler, die sich als Ersatz angeboten haben, Qualitäten mit….

Die Trennung erfolgt einvernehmlich und – so ehrlich muss man sein – nicht ohne Emotionen. Menschlich und hinsichtlich Integration in das Vereinsleben ist Zdenek TRAXL ein vorbildlicher Spieler und deshalb wird er dem ATSV auch verbunden bleiben. Das Frühjahrstrainingslager in TRAXLs Heimatstadt Brünn wird ebenso wie geplant stattfinden, wie der Schönfeld-Besuch seines tschechischen Heimatvereins im Frühsommer.

TRAXL möchte jedenfalls weiterhin in Österreich spielen und die Verantwortlichen seitens des ATSV Schönfeld werden alles daran setzen, ihrem scheidenden Legionär dabei zu helfen und einen neuen Verein zu finden. Kontakt zu einer der heißesten Aktien am Wintertransfermarkt (?) kann gerne via ATSV-Vereinsleitung (Sportlicher Leiter Werner Jäger) hergestellt werden.

 

   

Radlberg - ATSV

Sunday, 12 October 2014 00:00

Radlberg (Reserve) - ATSV (Reserve)

3 : 0

Tore: -

 

 

Radlberg (KM) - ATSV (KM)

2: 1

Tore: Alimi ;

   

Jugend-Training

Written by Martin Engelbrecht Friday, 15 August 2014 12:35

Hallo liebe Jungs und Mädels. Die Sommerpause ist vorbei und das Training beginnt wieder:

 

U9 >> Dienstag & Donnerstag um 17:30 Uhr

U12 >> Montag, Dienstag & Donnerstag um 17:00 Uhr

Sportplatz Schönfeld

 

Auf ein zahlreiches Erscheinen freuen sich eure Trainer Gerhard und Gazmend bereits sehr!